You are here
Culture & Arts Traveling 

The Memorial of the Battle of Alamo


alamo-001

The beauty with Second Life is that we can visit historical places without leaving the sofa at home. One of those places I visited during a pause with hot chocolate and dry mango stripes was Fort Alamo. I must admit, I googled the “Battle of Alamo” in wikipedia. It is strange sometimes, we know the song, we know the term, but we often don’t know the details. For Americans perhaps a well known fact, is the term „Texian Revolution“, while it is most probably completely unknown to many Europeans (like me at least). So here’s the plot:

White settlers take Texas from the natives. Mexico becomes independent during its war of independence. Texas wants to become independent. Mexico denies it and sends troops. About 100 Texian soldiers face about 7,000 Mexican soldiers in Alamo on Feb 23rd, 1836. The fight takes 13 days, before the Mexican finally take the former mission that had been converted into a provisional fortress to withstand the attack. We all know the outcome of course: Texas became the 28th state of the United States, about 9 years after the Battle of Alamo.
For those of you, who like these historical monuments, Alamo is a great place to explore. The sim is very well made, with a historical museum, a very well made and very authentic looking fortress and plenty of memorial plates and places. It was quite an experience to explore this place, and I not only did not regret it, I even enjoyed it in the end.
So take it from a sceptic, to visit such well made places like Alamo can even be fun beyond believing. You really should try for yourself.
http://maps.secondlife.com/secondlife/UTArlington%20III/153/90/23

alamo-002
Das Schöne mit Second Life ist, dass man historische Plätze besuchen kann ohne vom heimischen Sofa aufstehen zu müssen. Einer dieser Plätze, die ich während einer Kakaopause mit getrockneten Mangostreifen besucht habe ist das Fort Alamo. Ich muss zugeben, ich habe „Die Schlacht von Alamo“ in wikipedia gegooglet. Es ist schon komisch manchmal: wir kennen das Lied, wir kennen den Ausdruck, aber wir kennen oft nichts weiter. Für Amerikaner ist es vielleicht ein bekannter Begriff die „Texanische Revolution“, aber die meisten Europäer werden wohl noch nie davon gehört haben (ich jedenfalls nicht). Also hier in Kurform:
Weiße Sielder nehmen den Einheimischen das Gebiet es heutigen Texas weg. Mexikaner werden durch ihren Unabhängigkeitskrieg frei. Texas möchte ebenfalls unabhängiger (von Mexiko) werden, deshalb schickt Mexiko Truppen. Ungefähr 100 Texaner stehen am Ende 7,000 mexikanischen Soldaten am 23. Februar 1838 in Alamo gegenüber. Der Kampf dauert 13 Tage bevor die Mexikaner letztendlich unter großen Verlusten die ehemalige Mission, die hilfsweise zu einem Fort ausgebaut war, einnehmen.  Wir kennen aber auch alle den weiteren Verlauf: 9 Jahre später wurde Texas der 28. Staat der Vereinigten Staaten von Amerika.
Wenn Ihr historische Denkmäler mögt, dann ist Alamo ein toller Platz für Euch. Diese Sim ist wirklich schön gemacht mit einem historische Museum, einem sehr schön gemachten und authentisch aussehendem Fortress und jede Menge Gedenktafeln. Es war eine echte Erfahrung diese Sim zu erforschen, und ich habe es nicht nur nicht bereut, es hat sogar Spaß gemacht.
Also nehmt es von einem Skeptiker, ein Besuch bei solch gut gemachten Sims wie Alamo kann wider Erwarten wirklich Spaß machen. Ihr solltet es selbst einmal ausprobieren.
alamo-003
http://maps.secondlife.com/secondlife/UTArlington%20III/153/90/23

 

Related posts