Live Music Reviews 

Waiting for Nonah Reeves’ Concert at Branagh’s

Every Friday, if I can make it, I visit the famous Branagh’s Jazz Club between about 12:00pm and 4:00pm. Whoever was there before, will know what I mean when saying: Branagh’s Fridays are sheer magic. Though I am really tempted to call it “the very own Branagh’s Rat Pack”, I perfectly well know, I better never use that term, though Dreama, Pippa, Nonah and Aley are definitely extraordinary good singers and entertainers in SL. You can find other line ups perhaps, but I doubt that you’d be able to find a better one.

The venue itself, a beautiful luxury mansion in the style of the old gentlemen clubs, is run by a charming german/american couple, both paying a lot of attention to the details and quality of their entire sim. Only recently they added a Wednesday event to their program, but I will still have to check it out. The main event, however, is still their Friday evening, with one of the rare occasions to get to listen to one of SL’s mega stars Nonah Reeves.


In fact in most of the months it will be the only occasion to listen to Nonah, so I usually make sure that I don’t miss it. John D. Rockefeller (johndavisonrockefeller), the friendly barkeeper, helps me to bridge the time till then. And he is, just the barkeeper he is, as integer and discreet as can be. For good old friends and frequent visitors of the adjoining room bar he always makes a good havannah cigar available and serves whiskey only from the hidden row of bottles, while his concerned look around reveals that this procedure is not generally appreciated by the management. For a magazine like the Teleporter, he is an inestimable valuable source for stories and rumors. How else would I know that one of the owners is wearing a tiny tattoo at a delicate place. Though I still wonder what it shows and who is wearing it.

So my Friday evening chat, combined with a good cigar and a fine drink, is just the sort of drift into my weekend that I would fancy greatly in my real life as well.

And while I am wrapped in the blue smoke of my exquisite cigar and charmed by my expensive drink and the wonderful sound billowing from across the great hall, all seem to be perfectly all right and just the way it has to be, until the 7 bags next to me remind me, that I am expected home and will require my entire talent of making up stories to explain why I came home that late and where I had been all night.

http://maps.secondlife.com/secondlife/West%20Egg/158/135/24


Jeden Freitag, wenn ich es schaffe, statte ich dem berühmten Branagh’s Jazz Club zwischen 21 und 1 Uhr morgens  einen Besuch ab. Wer jemals dort gewesen ist, wird wissen was ich meine mit, dass Branagh’s Freitage schiere Magie sind. Obwohl ich sehr geneigt bin von Branagh’s eigenem Rat Pack zu sprechen weiß ich doch, dass mir das nicht gut täte. :-), wenn auch Dreama (Dreama Summerwind), Pippa (Pippa Exonar), Nonah (Nonah Reeves) und AleyKat ohne Zweifel herausragende Sängerinnen und Entertainer sind. Vielleicht findet man irgendwo im SL ein ähnlich beeindruckendes Programm, aber es wird sich schwerlich ein besseres finden lassen.

Der Club, ein wunderschönes, luxuriöses Herrenhaus im Stil der alten Herrenclubs, wird von einem charmanten deutsch-amerikanischen Paar geführt, die beide ein Auge und Gespür für Details und Qualität haben. Erst vor kurzem haben sie ihrem Programm eine Mittwochsveranstaltung hinzugefügt. Allerdings hatte ich noch keine Gelegenheit, mir diese einmal anzuschauen, was ich jedoch irgendwann unbedingt nachholen werde. Der Hauptabend ist jedoch nach wie vor der Freitagabend, mit einem der seltenen Momente, wo man SL’s Megastar Nonah Reeves hören kann.

Tatsächlich ist es sogar in den meisten Monaten die einzige Möglichkeit, Nonah Reeves live zu hören. Deswegen versuche ich es für mich möglich zu machen. John D. Rockefeller (johndavisonrockefeller), der freundliche Barkeeper, hilft mir, die Zeit bis dahin zu überbrücken. Und er ist, ganz der professionelle Barkeeper, so verschwiegen und diskret wie man sich das bei Barkeepern vorstellt. Für gute Freunde des Hauses und regelmäßige Besucher der Bar im Nebenraum hält er immer ein gute Havanna-Zigarre bereit und füllt die Whiskeygläser aus den Flaschen des verdeckt gelegen Regals hinter der Bar. Wenn man seinen Blick richtig deuten kann, dann dürfte dieses Verfahren nicht das Wohlgefallen des Managements treffen. Für ein Magazin wie der Teleporter ist er eine unschätzbar wertvolle Quelle von Geschichten und Gerüchten. Wie sonst könnte ich wissen, dass einer der Eigentümer des Branagh’s ein kleines Tattoo an delikater Stelle hat. Obwohl ich mich frage was es wohl darstellt und wer von den beiden es wohl trägt.

Mein Freitagabendplausch, zusammen mit einer guten Zigarre und einen exquisiten Drink, ist genau der Einstieg in mein Wochenende, den ich mir auch im realen Leben wünschen würde.

Und während ich noch im blauen Dunst meiner Zigarre eingelullt da sitze und mein Geist von dem teuren Drink beflügelt wird, während wunderschöne Klänge aus der großen Halle herüberwabern, scheint mir alles einfach nur perfekt zu sein, ehe mich die 7 Tüten um mich herum daran erinnern, dass ich zuhause erwartet werde und es all meines Talents Geschichten zu erfinden bedarf, wenn ich erklären möchte, warum ich schon wieder so spät nach Hause komme und wo ich gewesen bin.

http://maps.secondlife.com/secondlife/West%20Egg/158/135/24

Related posts