German Community | Man spricht Deutsch Rumours & Stars 

Ruhe sanft, Maik!

Mit großer Bestürzung habe ich erfahren, das Maik, einer der Begründer von JM Visions, diese Woche verstorben ist. Im Angesicht eines solch traurigen Moments verbieten sich eigentlich SL-Gehabe und Reminiszenzen aus und in einer virtuellen Welt. Tatsächlich sind wir alle Puppenspieler am Ende eines Kabels, real, verletzbar und leider auch nicht unsterblich. Hinter solchen Ereignissen im realen Leben müssen alternative Identitäten verblassen und treten schweigsam und in Demut hinter der traurigen Realität zurück.

Ich kannte Maik nur von seinem Wirken bei JM Visions. Ich weiß nicht wer er und wie er im realen Leben war, noch wie er hieß und wen er jetzt trauernd zurücklässt. Ich weiß aber, dass ihm sein Engagement mit JM Visions in Second Life lieb und teuer war. In den wenigen Momenten, wo wir uns einmal privater unterhielten wurde deutlich, wie viel ihm seine Gruppe und sein virtuelles Leben bedeutete. Es war ein Teil von ihm.

Ich kann mir vorstellen, dass viele, die ihn kannten, betroffen sind am Ende des Kabels. Letztendlich, und das meine ich tatsächlich im positiv-doppeldeutigen Sinne, sind Avatare auch nur Menschen. Und einen solchen hat es nun aus der Mitte seiner Lieben an beiden Enden das Kabels gerissen.

Ich teile die Trauer und das Leid derer, für die er ein wichtiger Mensch, eine wichtige Persönlichkeit war. Er hinterlässt eine bleibende Lücke. Für manche eine ewig schmerzende und für viele eine weithin sichtbare. Ich wünsche allen, die jetzt durch eine schwere Zeit gehen, dass sie miteinander Kraft und Trost finden und dass irgendwann die schönen Erinnerungen den Schmerz verblassen lassen.

 

Related posts