Party Reviews 

The Magic of a Fun Evening in SL

English | Deutsch

Do we ever think about how many talents are needed to make a Second Life event a memorable one? What’s about the designers and creators? All the nice decorations, the location, flowers, lights, shapes, hairs, faces and clothes? It truly needs so much to touch us in RL. But we don’t see it anymore all too often.

Yesterday evening I became witness of one of a memorable moment at the «Rhiva The Club». The concept was fairly simple: guests name a song to the DJ, and when the song is played, they perform it on the stage. But what I got to see then, exceeded my expectations in so many ways that it is difficult to put in words really.

First of all, there were really show talents. People, who you would expect would always be audience and never be artists, outperformed the professionals in a way I didn’t think it was possible. The way they presented the songs of their choice was so unique and so harmonious that I really bought it each time. There was a great bunch of divas and beau vivants on the stage this evening. The most sensational show was provided by Kees Carthage. In front of the eyes of an astonished audience, he not only performed his songs, but also slipped into the most creative and matching outfits and characters, together with harmonized animations. You can truly call it a show in a show.

Others got carried away and spontaneously threw in live sung songs, like Sam did. And not only was it an indeed courageous deed, but it also shows how vivid and inspiring the evening was for all. There wasn’t a single person, who could resist the fascination of this evening. I am absolutely convinced that many came to the show with the intention to just stay and watch and enjoy. But when the day was over, EVERYONE had been on the stage voluntarily.

Even me, which is a prove that this evening had something magical. IF someone is made for audience and not for stage, then this is me. But there I was, standing on the stage, singing songs I never thought I would ever do, thanks to my friends Nonah and Harry.

And here is where I come back to the word “talents”. There are two findings I take from this evening: firstly, everybody’s got talent. And secondly one cannot praise enough the veiled talent of the DJ of this evening: Harry Hargreaves. It was him who turned spectators into artists and engulfed the Rhiva into a spirit of pure joy and activity. I cannot remember when I had such an entertaining evening in SL recently. Harry, you re truly gifted, and we all owe you a BIG THANK YOU for this magical evening.

Noel

 


 

Haben wir eigentlich je darüber nachgedacht wie viel Talent notwendig ist, um im Second Life einen Event erinnerungswürdig zu machen? Was ist mit den Designern und Buildern? Alle die schönen Dekorationen, Orte, Blumen, Lichter, Körpern, Harre, Gesichter und Kleidung? Es braucht so viel, um uns im RL zu erreichen. Aber wir vergessen allzu oft, was alles eigentlich dahintersteht. 

Gestern Abend wurde ich Zeuge eines denkwürdigen Moments im «Rhiva The Club». Das Konzept ist eigentlich einfach: Gäste nennen dem DJ ein Lied, und wenn es gespielt wird, muss der Gast es auf der Bühne präsentieren. Dafür steht der extra ein Mikrofon. Was ich aber am Ende dort erlebt habe, hat alle meine Erwartungen gesprengt. So, dass ich es kaum in Worte fassen kann.

Als aller Erstes muss ich feststellen, dass da wirklich echte Showtalente anwesend waren. Leute, von denen man niemals erwarten würde, dass sie jemals anderes wären und sein wollten als Publikum jenseits der Bühne, lieferten eine perfekte Show ab. Die Art und Weise, wie sie ihre Songs vortrugen war so besonders und so stimmig, dass sie für mich in diesem Moment diesen Song wirklich verkörperten als ob niemand anderes jemals dieses Lied so vortragen könnten. An diesem Abend gab s nur Diven und Lebemänner auf der Bühne. Die spektakulärste Show bot dabei Kees Carthage. Vor erstaunten Augen, trug er nicht nur sine Songs meisterhaft vor, sondern er verstand es auch, sich live in einen passenden Künstler zu verwandeln, mit wechselnden Outfits und passenden Animationen. Alles perfekt harmonisch und sehr kreativ umgesetzt. 

Andere wurden schlicht mitgerissen und sangen sogar live, wie zum Beispiel Sam. Und das war nicht nur sehr mutig von ihm sondern es zeigt auch, wie lebendig und inspirierend dieser Moment war. Ich bin mir absolut sicher, dass Viele eigentlich nur gekommen sind, um zuzuhören und zuzuschauen. Am Ende aber war jeder einmal auf der Bühne, freiwillig.

Sogar ich fand mich schließlich auf de Bühne wieder, was zeigt, wie magisch dieser Abend war. WENN jemand jemals für’s Publikum und NICHT für die Bühne gemacht wurde, dann bin das schließlich ich. Aber dann stand ich da, auf der Bühne, und habe Lieder gesungen, von denen ich niemals dachte, das ich sie jemals singen würde – Dank an dieser Stelle an meine Freunde Nonah und Harry.

Und damit komme ich dann zurück auf den Punkt “Talente”. Es gibt zwei Dinge, die ich von diesem Abend mitnehme: Erstens, jeder hat irgendwie Talent. Und zweitens, da gibt es jemanden, den man nicht hoch genug loben kann und zwar den hochtalentierten DJ Harry Hargreaves. Er war es schließlich, der Zuschauer in Künstler verwandelte und das Rhiva in pure Freude und Aktivität einhüllte. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich zuletzt so gut unterhalten wurde in SL. Harry, du hast wirklich Talent, und wir alle schulden dir ein GROßES DANKESCHÖN für diesen wahrhaft magischen Abend.

Noel 

Related posts

Leave a Comment